Nachrichten

Ihr zweiter Bildschirm für Zwietracht verschmutzt bis zu 5 Millionen Autos

Ihr zweiter Bildschirm für Zwietracht verschmutzt bis zu 5 Millionen Autos

In der Tat ist das Spielen von Videospielen erfrischend und unterhaltsam, aber wie sie sagen, kommt mit großer Kraft… ähm, große Stromrechnung, das Spielen von Videospielen ist eine kostspielige Angelegenheit. Wie sich herausstellt, erweisen sich Videospiele auch als kostspielige Angelegenheit für unsere Umwelt.

In einer im Computer Games Journal veröffentlichten Studie wurde der Schluss gezogen, dass amerikanische Spieler 34 Terawattstunden Energie pro Jahr ausstoßen, was bis zu 2,4% des gesamten Haushaltsstroms ausmacht. In der Studie wurden die Daten jedoch bis 2016 verwendet, und die jüngsten Daten wurden nicht berücksichtigt.

Die Studie mit dem Titel "Auf dem Weg zu umweltfreundlicherem Spielen: Schätzung des nationalen Energieverbrauchs und des Energieeffizienzpotenzials" zeigt, dass die Menge an Kohlendioxid, die von US-Spielern ausgestoßen wird, der von 5 Millionen Autos oder 85 Millionen Kühlschränken entspricht.

Die Forscher, die die Studie verfasst haben, haben den Energieverbrauch von 26 Spielesystemen gemessen, die sich auf verschiedene Parameter wie Technologie, Preis und Leistung beziehen. Offensichtlich erwies sich Cloud-Gaming als umweltschädlicher als herkömmliches Gaming.

Auf virtueller Realität basierendes Spielen kann je nach der dafür eingesetzten Hardware und Software mehr oder weniger Energie verbrauchen als das Spielen mit herkömmlichen Monitoren.

Es ist jedoch nicht alles so düster. Die Studie besagt auch, dass der Energieverbrauch von Spielern im Jahr 2021 etwa 33,6 Terawattstunden betragen wird, was niedriger ist als der Energieverbrauch von Spielern im Jahr 2016. Der Rückgang könnte auf die sich entwickelnden Techniken beim Entwurf von Hardware und Rechenzentren zur Erzeugung von Spieleenergie zurückgeführt werden effizient.

Darüber hinaus werden in der Studie „alternative Szenarien“ vorgestellt, in denen der Energieverbrauch von Spielen bis zu 76,9 Terawattstunden betragen kann, wenn die Technologie nicht energieeffizient ist oder im umgekehrten Fall bis zu 29,6 Terawattstunden sinken kann.

Als Spieler können Sie diese Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren, indem Sie Techniken wie das Beenden von 4K-Bildschirmen, die Verwendung übertakteter CPUs und die Einführung von "Undervolting" anwenden. Ein Großteil der Verantwortung liegt jedoch bei den Entwicklern von Spielen und Herstellern von Spielehardware. Sie müssen energieeffiziente Techniken entwickeln, ohne das Spielerlebnis der Benutzer zu beeinträchtigen.

Lesen Sie auch: Windows 10 November 2019 Update (19H2) veröffentlicht, um die Leistung zu steigern
Unsere Auswahl für die besten TV-Boxen zum Ausführen von Kodi Media Center
Kodi ist zum bevorzugten Streaming-Media-Center für alle geworden, von Kabelschneidern bis hin zu allen, die ein großartiges Medienerlebnis wünschen. ...
So ersetzen Sie eine Android TV Box-Fernbedienung
Android-TV-Boxen sind zu sehr beliebten Geräten geworden und eignen sich hervorragend als kostengünstige Media Center für jedes Zuhause. Die mit eine...
Unsere Auswahl für den besten DVR für OTA-TV-Antennen ohne Abonnement
Die Verwendung einer drahtlosen TV-Antenne zum Ansehen von kostenlosen TV-Sendungen und Filmen ist eine hervorragende Option für Kabelschneider. Der e...