Nachrichten

Gehen neue Horizonte nach der Pluto-Mission in Richtung Planet X?

Gehen neue Horizonte nach der Pluto-Mission in Richtung Planet X?
Künstlerische Darstellung des Raumfahrzeugs New Horizons der NASA, das im fernen Kuipergürtel auf ein Pluto-ähnliches Objekt trifft. Credits: NASA / JHUAPL / SwRI / Alex Parker

Kurze Bytes: New Horizons hat seine Pluto-Mission bereits abgeschlossen, indem es die Welt mit den erstaunlichen Nahaufnahmen von Pluto überrascht hat. Nach dem erstaunlichen Vorbeiflug von Pluto am 14. Juli ist es möglich, dass die Sonde New Horizons im Kuipergürtel nach dem mysteriösen Planeten X jenseits von Pluto sucht. 

Einige von Ihnen kennen vielleicht den klassisch kalten Planeten X, der Teil von 1.500 eisigen Körpern ist, die im Kuipergürtel entdeckt wurden. Einige dieser Planeten sind groß genug, um zu den Zwergplaneten zu gehören, andere sind viel größer. Wissenschaftler arbeiten eng zusammen, um die Möglichkeit eines verborgenen Planeten zu verfolgen, der größer als Pluto ist und als Planet X bezeichnet wird. Scott Sheppard, Astronom bei der Carnegie Institution of Washington, sagte gegenüber der Washington Post: „Ich denke, es gibt definitiv Dinge, die größer sind als Pluto sind noch zu entdecken. " Wenn die NASA die Finanzierung genehmigt, wird die New Horizons-Sonde nach dem mysteriösen Planeten X jenseits von Pluto im Kuipergürtel suchen.

Sheppard und Chad Trujillo vom Gemini Observatory in Hawaii haben vor langer Zeit in einem Forschungsbericht über Natur im Jahr 2014 gesagt, dass möglicherweise ein massiver Störer des äußeren Sonnensystems existiert. Diese Entdeckung im Bericht stellte sich als der Zwergplanet 2012 VP113 heraus, der viel tiefer in den Weltraum vordringt. Diese neue Welt jenseits des Kuipergürtels hat eine Reihe entfernter und großer Objekte in einem ähnlichen Winkel, was sehr verdächtig ist, da Astronomen eine zufällige Verteilung von Objekten erwarten.

Diese Möglichkeit von Planet X wurde zuerst von Percival Lowell vorgeschlagen und der mysteriöse Planet ist seitdem ein Schlagwort geworden. Es erzeugt kein eigenes Licht, daher ist seine Jagd schwierig. Die Gravitationssignaturen deuten jedoch auf die Existenz eines solchen Planeten hin.

Pfad des Raumfahrzeugs New Horizons der NASA zu seinem nächsten potenziellen Ziel, dem Kuiper Belt-Objekt 2014 MU69, das vom New Horizons-Team als „PT1“ (für „potenzielles Ziel 1“) bezeichnet wird. Die NASA muss jede erweiterte Mission von New Horizons genehmigen, um ein KBO zu erkunden.
Credits: NASA / JHUAPL / SwRI / Alex Parker

Die NASA schreibt auf ihrer Website: „New Horizons wird Ende Oktober und Anfang November eine Reihe von vier Manövern durchführen, um den Kurs für 2014 MU69 mit dem Spitznamen„ PT1 “(für„ potenzielles Ziel 1 “) festzulegen, den sie voraussichtlich im Januar erreichen wird 1, 2019. Verzögerungen von diesen Daten würden kostbaren Treibstoff kosten und das Missionsrisiko erhöhen. “

Auch Verschwörungstheoretiker hatten ihren eigenen Anteil am Planeten X. Sie sagen, dass die NASA die Existenz des Planeten X, auch bekannt als Nibiru, verborgen hat. Unser Sonnensystem muss noch vollständig erforscht werden und die Neuen Horizonte bewegen sich im tieferen und dunkleren Raum vorwärts, um dasselbe zu tun.

Haben Sie etwas hinzuzufügen? Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten.

Lesen Sie auch: Die NASA hat die Entdeckung der Erde 2.0 bestätigt

Tauschen Sie den AUKEY CB-C70 Typ C USB-Hub 5-in-1 mit kabellosem Ladegerät erneut aus
USB-Typ-C-Hubs eignen sich hervorragend zum Hinzufügen von Anschlüssen zu fast allen Geräten mit Typ-C-Anschluss, einschließlich Android, MacBook Pro,...
Zurücksetzen oder Aktualisieren der Firmware auf eine Android TV-Box
Von Zeit zu Zeit muss eine Android TV-Box auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt oder die Firmware aktualisiert werden, was mit wenigen Schritten ei...
So verwenden Sie Ihr Android-Telefon als USB-WLAN-Adapter
Die Verwendung eines Android-Smartphones oder -Tablets als WLAN-Adapter ist einfach. Es eignet sich gut als schnelle Lösung für einen Desktop-Compute...